Handball BSG Chemie
werbung-technik-service

Counter 

FC Sachsen - TSV 1886 Markkleeberg II

 

6. Spieltag                

 

Vor dem Spiel:
Müde Gesichter, wohin man schaute. Nein, 10:00 Uhr ist keine gute Anwurfzeit.

Dass ausgerechnet Markkleeberg der heutige Gegner war, trug auch nicht zur Verbesserung der Stimmung bei,

gab es doch in der letzten Saison zwei herbe Niederlagen.
 

Das Spiel:
Obwohl angeschlagen, standen Alex und André in der ersten Sieben. Man erwartete einen eisenharten Gegner,

den unsere besten Abwehrspieler neutralisieren sollten. Helmut und Maik hielten die Ersatzbank warm.
 

I.Halbzeit:

Müde wirkten beide Angriffsreihen zu Beginn der Partie. Ungenaue Zuspiele und leichte Ballverluste auf Markkleeberger Seite

führten über zwei Konter zur schnellen Führung. Das war der Weckruf für die Gäste, die nun besser ins Spiel fanden,

aber immer wieder an der souverän zupackenden Abwehr scheiterten. Vorn wurde bewusst lange die Torchance herausgespielt

und konsequent genutzt Auffallend war auch die faire Spielweise beider Mannschaften, so dass die souverän und konsequent

pfeifenden Schiedsrichter keine Mühe mit der Leitung des Spiels hatten.

Halbzeitstand 13:7

 

II.Halbzeit:

Nach der Pause riss der Spielfaden auf unserer Seite ein wenig. Der schnelle Abschluss wurde gesucht, riskante Anspiele endeten

mit Ballbesitz für den Gegner, der glücklicherweise keinen Konterspieler in seinen Reihen hatte. So konnte unsere Abwehr meist die Fehler

wieder ausbügeln, auch auf Mathias im Tor war Verlass. Selbst eine 4-gegen-6-Unterzahl brachte für Markkleeberg keine Resultatsverbesserung,

ganz im Gegenteil: wir machten sogar in dieser Situation zwei Tore

Endstand 24:20

 

Fazit:

Zwei Punkte, ein fairer Gegner und zwei souveräne Schiedsrichter; so macht Handball Spaß!
Aber es war ein mühevoller Sieg, der jedem von uns alles abverlangt hat. Obwohl wir das ganze Spiel über immer mit mindestens 2 Toren vorn lagen, stand der Sieg bis zum Abpfiff auf wackligen Beinen. Positiv wäre noch zu erwähnen, dass sich heute jeder Feldspieler mindestens 1x in die Torschützenliste eintragen konnte.
So sollte es in Regis-Breitingen weitergehen!

Bericht: Maik Oschmann

[Home] [Mannschaft] [Spielplan] [Spielberichte 2011/12] [Spielberichte 2009/10] [Spielberichte 2008/09] [Spielberichte07/08] [Spielberichte06/07] [Bildergalerie] [Geschichte] [Impressum]